Ältester Briefmarkensammlerverein Deutschlands


Herzlich Willkommen auf unserer Homepage


Auf den folgenden Seiten wollen wir Ihnen einen kleinen Einblick in unsere Arbeit geben.

Einen Überblick  über alle Veranstaltungen finden Sie unter Termine. Zuletzt haben wir die Termine für das 2. Halbjahr 2019 eingestellt. Den kompletten Terminplan gibt es auch zum Ausducken als Download.

Die Details zu den Vorträgen, zu aktuellen Veranstaltungen und Beiträgen finden Sie unter dem Punkt "TERMINE".

Jedes Jahr im März führen wir unsere Jahreshauptversammlung durch. Den Jahresbericht unseres Vorsitzenden für das Vorjahr können Sie hier nachlesen. Die fristgerechte Einladung für nächstes Jahr steht bereits Online und kann herunter geladen werden.

Unsere Vereinswanderung im Mai führte uns diesmal nach Oberloschwitz. Einen Bericht mit vielen Bildern und passenden Belegen dazu gibt es im Rückblick.

Im September besuchten einige Mitglieder unseres Vereins die Sammlermesse "SBERATEL 2019" in Prag. Was es dort zu sehen und zu erleben gab ist hier zu erfahren.

In einer neuen Rubrik stellen wir ausgewählte Publikationen unserer Mitglieder in den Printmedien vor. Neu darin enthalten ist ein Artikel zu 500 Jahre Annaberger Kät und dazu passend ein Artikel zum Rechenmeister Adam Riese.

Mit freundlicher Genehmigung der Autoren zeigen wir Ihnen einige ausgewählte philatelistische Videos.

Philatelistische Beiträge mit Bezug zu unserer Heimatstadt Dresden finden Sie unter dem Thema Dresden-Philatelie. Diesen Punkt wollen wir zukünftig systematisch ausbauen. Neu eingestellt wurde der 3. Teil zu den Dresdner Elbbrücken mit der Marienbrücke.

Jeden Monat küren wir eine philatelistische Webseite zur Homepage des Monats.

Für Fragen, Hinweise und Anregungen nutzen Sie bitte unser Kontaktformular oder schreiben Sie uns an die folgende Adresse eine Email: ipv1877dresden@t-online.de

Und nun wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Stöbern auf unseren Seiten... Zuvor lohnt sich aber noch ein Blick auf unseren:


Beleg des Monats

(vorgestellt von Dr. Axel Eska, IPV)

Der Beleg des Monats kommt ganz aktuell zum Jubiläum "30 Jahre Mauerfall". Unser Vereinsmitglied, Dr. Axel Eska, hat das historische Ereignis folgendermaßen erlebt:

Ich befand mich zu dieser Zeit im Grundwehrdienst. Wir durften alle sechs Wochen für zwei oder drei Tage in Heimaturlaub und der Empfang von Westradio war in der Kaserne strikt verboten. So bekamen wir wenig bis gar nichts von den dramatischen Umwälzungen, den Demonstrationen in Plauen, Leipzig und Dresden mit. Der Kasernenalltag lies zudem einen Umsturz um so unwahrscheinlicher erscheinen, so fest war der Alltag zementiert. In meiner Kompanie diente jemand, dessen Vater hat schon vor vielen Jahren genauso seinen Dienst versehen wie wir ... Und so kam ich am Morgen des 10. November übernächtigt vom 24 - Stunden - Dienst in meine Stube, die ich mit sieben anderen Kameraden teilte. Der Kamerad Gefreiter Vogel grinste mich an und sagte "Haste Du schon gehört? Die haben die Mauer aufgemacht!"
Ich war dermaßen erstaunt darüber - er hätte genauso gut sagen können "Die Außerirdischen sind gelandet."
Trotz aller Überraschung und ja auch Euphorie nutzte ich als Briefmarkensammler, der ich als zwanzigjähriger schon war, die Chance, um einen Beleg zu basteln, der den Mauerdurchbruch grafisch darstellen soll - im Zusammenhang mit der im Markenbild darauf weisenden Hand der 10 Pf - Sondermarke mit Teil - DV 40 Jahre DDR war das damals schon beinahe "gewagt."



Niemand konnte sich zu dieser Zeit vorstellen, dass ein Jahr später schon keine DDR mehr existierte. Den Brief gab ich portogerecht in der Postdienststelle, Poststempel "Potsdam" am 10.11.89, 12.00 Uhr per Eilbote an meine Heimatadresse im Erzgebirge auf. Ankunft "Marienberg" 14.11.89, 06.00 Uhr.



Ein Beleg mit geringem Michel - aber um so höheren zeitgeschichtlichen und privaten Erinnerungswert!

Slfr. Dr. Axel Eska


Weitere interessante Belege der Vormonate findet Ihr nachfolgend per Klick: