Ältester Briefmarkensammlerverein Deutschlands


Ein Brief mit einer 24 Pf-Köpfe-I-Frankatur ist doch an sich  "Massenware"!?

(vorgestellt von Dr. Axel Eska, IPV)


Besonders macht ihn aber die Abstempelung genau am Weihnachtstag, dem 24.12.1949, in "Weimar." Ein Brief also, der am Weihnachtsabend, 20.00 Uhr, vor ziemlich genau 70 Jahren auf die Reise ging.

 


Diese war gerichtet in den ehemals britischen Sektor nach Hamburg. Erst wenige Monate zuvor hatten sich die BRD und die DDR als Staaten konstituiert; Deutschland war geteilt und sollte es fast dreißig Jahre weiter sein. Die Bildunterschrift unter dem Thälmannporträt "Deutsche Post" wusste davon noch nichts.

Ganz unspektakulär verlief die Briefbeförderung nicht: Rückseitig ist ein russischer Zensur-Stempel aufgebracht mit der Nr. 6377 im Mittelsteg des mit lila Farbe abgeschlagenen Zensurstempels.



Ob der Brief mittels Wasserdampf o.a. geöffnet wurde, erschliesst sich nicht. Doch die Kombination zwischen Stempeldatum und Zensurstempel machen aus dem Brief schon etwas Besonderes.

Ein Frohes Fest wünscht Ihnen

Slfr. Dr. Axel Eska